Ziele > Zielsetzungen Stadt Bern

Zielsetzungen für die Stadt und Region Bern 2019-2022

Flyer Aufbruch Bern

Die Stadt und Region Bern (kurz: Bern) soll in den kommenden Jahren ihre Wirtschaftskraft deutlich stärken. Die Voraussetzungen hierfür sind gegeben, es braucht aber ein Umdenken in Politik und Verwaltung.

Partnerschaftliche Verwaltung
Bern soll als Partnerin der Wirtschaft das Unternehmertum und innovative Geschäftskonzepte fördern. Hierzu gehört insbesondere auch die Unterlassung eigener, privatwirtschaftlicher Tätigkeiten. Gelangen innovative Unternehmen und Bürger mit ihren Anliegen an die Verwaltung, ist partnerschaftlich nach Lösungen zu suchen. Im Gegenzug werden Regelbruch und Verweigerung konsequent geahndet.

Starke Bildungs- und Forschungslandschaft
Bern soll genügend Fach- und Forschungskräfte für die ortsansässigen Unternehmen ausbilden. Neben Universität und Fachhochschule müssen deshalb auch Gymnasien, Berufsschulen und die Volksschule hochwertige Ausbildungsangebote bereitstellen.

Weitsichtige Baupolitik
Bern soll seine Raumplanungs- und Baupolitik vermehrt auf die Bedürfnisse von Anwohnern und Gewerbe ausrichten. Eine Reduktion der bisherigen Auflagen und Mechanismen zur Umverteilung führt zu günstigeren Preisen sowohl beim Wohn- als auch Arbeitsraum.

Gute Verkehrs- und Energieinfrastruktur
Bern soll dank einem gezielten Infrastrukturausbau für alle Verkehrsteilnehmer, dazu gehören der öffentliche und private Verkehr sowie der Wirtschaftsverkehr, attraktiver werden. Berns Energiepolitik soll die Wahlfreiheit des Konsumenten und die preisgünstige Versorgung ins Zentrum stellen.

Breites Veranstaltungs- und Freizeitangebot
Bern soll seine Stellung als wichtiges Zentrum für Events, Kongresse und Messen mit nationaler sowie internationaler Ausstrahlung ausbauen. Weiter soll Bern im hart umkämpften Freizeittourismus seine bisherige Position festigen. Dabei wird darauf geachtet, dass ein möglichst hoher Anteil der Wertschöpfung lokal erfolgt.

Nachhaltige Finanzpolitik
Bern soll sich im nationalen und internationalen Wettbewerb um Unternehmen sowie Einwohner besser positionieren. Es braucht eine verlässliche, disziplinierte und nachhaltige Finanzpolitik, welche sich dem nationalen und internationalen Steuerwettbewerb stellt. Ausgaben und Investitionen sind auf das Notwendige zu beschränken, die Steuern für Unternehmen und Bevölkerung so hoch wie unbedingt nötig anzusetzen. Letzten Endes sind Steuereinnahmen kein Selbstverständnis, sondern ein wichtiger Beitrag der Leistungsträger an die Gesellschaft.

Diese Ziele werden durch die folgenden Träger verfolgt:

  • Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, Sektion Bern
  • Gewerbeverband KMU Stadt Bern
  • Verband der Arbeitgeber Region Bern
  • Hauseigentümerverband Bern und Umgebung
  • BERNCITY